Etta Cameron

Etta Cameron and Nikolaj Hess with friends - Etta                      

(Stunt  Stucd09172/ SunnyMoon)                                          Veröffentlichung: 30. April  2010

Pressetext als PDF

Abschied…

Sie wollte der Welt noch einmal die Magie ihrer Stimme zeigen – doch leider  verlor Etta Cameron am 4. März 2010 nach zehn Jahren ihren Kampf gegen eine Krebserkrankung.

Dies sind ihre letzten Aufnahmen.

 

Und so muß dieser Text in der Vergangenheitsform geschrieben werden:

Etta Cameron war eine Gospel Sängerin mit einem ansteckenden Enthusiasmus, und es gelang ihr stets, die Leidenschaft und  Glut in einem Gospelchor zu wecken  und ihn dazu zu bringen, jede noch so kleine Kirche auf dem Land zu „rocken“. Auf den Bahamas geboren, hatte sie in Dänemark ihre europäische Heimat gefunden. Als gern gesehenes Jurymitglied in einer TV-Talentshow hat sie in ihrer unnachahmlichen Art immer Top-Wertungen vergeben, sobald sie auch nur den leisesten Hauch von Talent verspürte.

Aber mehr als alles andere repräsentierte Etta Cameron ‚Black Music’. Während einer langen Karriere hat sie den Soul, Gospel, Blues und Jazz erfüllt mit ihrer ganz persönlichen Note und ihrer dunklen, warmen Stimme. All diese Erfahrungen halfen ihr, ihre Interpretation von beeindruckenden Songperlen zu formen.

Die enge Zuammenarbeit mit Nikolaj Hess dauerte mehr als 20 Jahre an. Nikolaj hat Etta bei unzähligen Auftritten, großen wie kleinen, begleitet, mit großen Orchestern, Trios und Quartetten, oder alleine am Piano. Ihre gemeinsame Wurzel war Gospel, aber wenn sich die Gelegenheit ergab, spielten sie immer wieder Jazz Balladen. Auf dem Weg von einem Auftritt zum nächsten wurde die Rückbank des Autos mehr als einmal zum Proberaum und somit zur Geburtstätte dieses Albums.

Es war ein lange gehegter Wunsch von Etta und Nikolaj, ganz besonders schöne Stücke mit den besten Musikern  aufzunehmen. Bassist Klavs Hovmann und Saxophonist Jens Sondergaard, beide langjährige Bandmitglieder, sagten sofort zu, genauso wie Marilyn Mazur und der Trompeter Palle Mikkelborg. Im Mai 2009 begann die Arbeit in Kopenhagens Sun-Studios und es entstanden eindrucksvolle Versionen von „What A Wonderful World“, „Smile“, „Careless Love“ und viele mehr. Der in Skandinavien äusserst bekannt Bjarne Hansen sorgte für den technischen Schliff.

Die Magie dieser Aufnahme steht ausser Frage, eine jugendlich gebliebene Stimme die gleichzeitig von großer Erfahrung zeugt, bezaubert durch ihre aussergewöhnliche Interpretationsfähigkeit. Diese wunderbare Stimme lädt dazu ein, tief in die Songs einzutauchen.  Mit einigen der besten Musiker Dänemarks  entkleidet sie die Songs „bis auf die Knochen“ und erzeugt damit eine große Intimität zu den Lyrics.

Wenn Erfahrung auf atemberaubende Ehrlichkeit trifft, dann darf der Zuhörer ein grandioses Hörerlebnis erwarten, und somit wird diese CD der Abschied einer echten Diva. Etta Cameron starb am 4. März  an den Folgen eines langen Krebsleidens.

www.ettacameron.dk